Sportberatung

Geschrieben von Dr. med. Dr. phil. Hans-Jürgen Bickmann am .

Eines der wirksamsten Mittel gegen Altern ist der Sport. Regelmäßige Bewegung, am besten an der frischen Luft und an die individuelle Leistungsfähigkeit angepasst, verbessert die Zufuhr von Sauerstoff in die Zellen. Der Abtransport von Schadstoffen wird beschleunigt, Muskelmasse baut sich auf und die Fettverbrennung wird angekurbelt.

Die regelmäßigen Bewegungen sollten mindestens 40 Minuten dauern, am besten täglich oder zumindest 3 x pro Woche. Sie können laufen, schwimmen, radfahren, walken, Trampolin springen: wichtig ist dabei, dass Sie sich mit 80%iger Maximalleistung belasten. Wann Sie dieses Leistungsniveau erreicht haben, kann Ihnen der Sportmediziner genau sagen.
Sie könnnen aber auch so vorgehen: jede Leistung, bei der Sie gerade noch eine Unterhaltung führen oder durch die Nase atmen können, ist an dieser Grenze. Der Puls beträgt dann etwa 80% des Wertes, der sich aus der Differenz von 220 minus Lebensalter ergibt.

Zum Thema "Trampolin": Nur zehn Minuten Laufen bzw. Springen auf dem Trampolin haben den gleichen Effekt wie eine halbe Stunde Joggen.Laut einer NASA-Studie werden zudem beim Trampolinspringen 68% mehr Kondition und Muskeln aufgebaut als beim Laufen, bei gleichzeitiger Schonung der Gelenke. Je nach Körpergewicht und Alter kann man sich ein "Trimilin"-Trampolin der Firma Heymans ggf. mit Sonderausstattung, z.B. Klappbeinen oder Haltegriff bestellen.

Das Training ist im Haus auch auf empfindlichen Böden (z. B. Marmor u.a.) möglich. Eine Raumhöhe von 2,40 m ist ausreichend. Somit ist man von Tageszeit und Wetter unabhängig.


Vielen Dank!

Frauenärzte
in Siegen auf jameda

Nachricht an uns